Fritzlarer Hospital erfolgreich bei Nachfolgesuche

Stationäre Geburtshilfe im Mittleren Edertal bleibt erhalten

+
Babys werden auch in Zukunft in einem Krankenhaus im Mittleren Edertal geboren.

Die Gynäkologie und Geburtshilfe im Fritzlarer Hospital bleiben bestehen. Das verkündete Barbara Gawliczek, Geschäftsführerin der Stiftung Hospital zum Heiligen Geist in Fritzlar. Nachfolger für die Belegärzte sind gefunden, auch wenn sich der Fachärztemangel in ländlichen Regionen bei der Suche deutlich bemerkbar gemacht habe. Die Nachfolger der bisherigen Belegärzte treten ihren Dienst am 1. Januar 2016 nahtlos an. Die Bürgermeister der drei Kommunen in der Wirtschaftsregion Mittleres Edertal zeigten sich erleichtert und zufrieden, dass der Krankenhausleitung angesichts des Fachärztemangels in ländlichen Regionen die schwierige Operation gelang.

Mehr morgen in der Printausgabe

Kommentare