Ausstellung mit Arbeiten des GSG-Abi-Jahrgangs in der Wildunger Wandelhalle

Gelungene Traumhäuser am Hang

+
GSG-Schülerinnen und –schüler stellen in der Wandelhalle ihre im Kunstunterricht gebauten Traumhaus-Modelle aus. Auf dem Foto in der Mittg GSG-Schulleiterin Dagmar Ipach, links neben ihr Architekt Bernd Gehring, rechts neben ihr GSG-Lehrer und einer der Projektbegleiter Achim Sünnemann.

Bad Wildungen. 23 Traum-Wochenendhäuser im Modell sind bis zum Wochenende in der Wandelhalle zu sehen.

Die Exponate entstanden im Kunstunterricht des aktuellen Abi-Jahrgangs am Gustav-Stresemann-Gymnasium. Architektur und Design standen auf dem Stundenplan. Die jungen Leute beschäftigten sich mit den kulturhistorischen Grundlagen der Baukunst, bevor sie ins Praktische einstiegen: das Entwerfen eines Wochenendhauses in Hanglage. Das Kunstkurs-Projekt wurde von den GSG-Lehrkräften Sabine Betschel und Achim Sünnemann betreut. Architekt Bernd Gehring war jeweils als Zweitkraft in den Unterricht einbezogen und begleitete die Schülerinnen und Schüler bei ihrer Arbeit von der Planungsidee über die Entwurfsdarstellung bis zum Modellbau fachkundig. (szl)

Mehr in der WLZ-Ausgabe vom 27. April 2016

Kommentare