Höringhausen

Geplante Windräder verlegen

- Waldeck-Höringhausen. Die Bürgerinitiative „Gegenwind“ Höringhausen gibt ihren Widerstand gegen die im Süden von Höringhausen auf Hof-Heide geplanten Windkraftanlagen nicht auf, sondern setzt ihn verstärkt fort.

Dies wurde auf einer Sitzung im Bürgerhaus Höringhausen bekräftigt. Sicher müsse die Energie, die durch die Abschaltung der Atomkraftwerke wegfalle, wieder ausgeglichen werden. Die Windenergie sei eine der Möglichkeiten. Jedoch sollte der Standort der Windkraftanlagen mit der Bevölkerung abgestimmt werden, meint die Initiative. Es gebe genügend Flächen, die nicht so nah an bewohnten Gebieten wie Hof-Heide und Heidberg lägen.

Kommentare