Karnevalsgesellschaft MGV-TSV Waldeck feiert mit buntem Showprogramm

Geschlechterkampf

Zur Eröffnung standen die alten und neuen Prinzenpaare noch einmal gemeinsam auf der Bühne.Fotos: Tina Fischer

Waldeck - Ausgelassene Stimmung herrschte im vollbesetzten Waldecker Bürgerhaus bei der ersten Karnevalssitzung. Über vier Stunden sangen, tanzten und lachten die Narren und bescherten ihren Gästen einen fröhlichen Einstieg in die fünfte Jahreszeit.

Der Elferrat thronte auf der Bühne und Präsident Stefan Schaller setzte die Akteure gekonnt in Szene.

Zu Beginn des närrischen Abend verabschiedeten die Narren ihr altes Prinzenpaar Karl II. und Christel III. und stellten die neuen Hoheiten vor. Prinz Thorsten I. und seine Frau Corinna I. regieren gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar Dennis I. und Lisa Marie I. in diesem Jahr das Waldecker Narrenvolk. „Diesmal keine echten Waldecker, also sozusagen ein Paar mit Migrationshintergrund“ erklärte Schaller lachend.

Das Prinzenpaar sah das aber anders. In Zeiten von Pegida sehen sich die neuen Regenten vielmehr als WaiPa (Waldeck integriertes Prinzenppar). Bürgermeister Jörg Feldmann akzeptierte dies und übergab dem neuen Regentenpaar den Rathausschlüssel nach kurzem Wortgefecht in der Bütt kampflos. Für die schwungvollen und farbenprächtigen Momente des Abends sorgten die kleinen und großen Gardetänzerinnen. Das begeisterte Publikum erlebte auf spektakuläre Weise, wie erfolgreich das Training der jungen Damen verlaufen ist und wie anmutig und akrobatisch Karneval in Waldeck sein kann.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Von Tina Fischer

5560523

Kommentare