Edertal

Gewaltige Batterie "Waldeck I" am Netz

+

- Edertal. Das für 50 Millionen Euro von der E.ON in Hemfurth erbaute neue Pumpspeicherkraftwerk Waldeck I ging gestern offiziell in Betrieb.

Die erste Ausgabe 1932 wurde noch in einer Zeit errichtet, als die Wasserkraft auf Grund hoher mit ihr verbundener Kosten in der Energieversorgung Deutschlands kaum eine Rolle spielte. Das hat sich gründlich geändert, wurde gestern bei der offiziellen Inbetriebnahme durch Hessens Umweltministerin Silke Lautenschläger deutlich. Besonders Pumpspeicherkraftwerke wie die in Edertal werden immer wichtiger, weil sie die Schwankungen ausgleichen helfen, die durch regenerative Energieträger wie Wind- und Sonnenkraft im Stromnetz entstehen. Pumpspeicherkraftwerke dienen quasi als gewaltige Batterien und bringen dem Unternehmen durch das geschickte Ausnutzen des Preisgefälles zwischen Nacht und Tag obendrein ansehnliche Gewinne.

Mehr lesen Sie in unserer Ausgabe vom 21.04.2010

Kommentare