Edersee

Die große Show der jungen Otter - Video online

+

- Edertal. Die zwei jungen Fischotter, die am 4. April geboren wurden – eine Premiere im 40 Jahre alten Wildtierpark - wagen sich aus der Deckung und sind nun fürs Publikum zu erleben.

Blind, nackt und winzig klein waren sie vor elf Wochen, was die Reaktion der Ottermutter erklärt, die in den ersten Wochen Vater "Otto" fauchend auf Distanz hielt.Inzwischen gibt sich Mama „Finchen“ deutlich weniger garstig, denn ihre Jungen sind herangewachsen und verlassen in diesen Tagen zunehmend mutiger ihren Unterschlupf, um das Gehege zu erkunden. Kurzerhand haben sie selbst entschieden, das Domizil zu wechseln, tauschten die Wohnhöhle ein gegen die Holzhütte, die auf dem Gelände steht.Obwohl die Mutter sie säugt, demonstrieren die Jungen zu den Fütterungszeiten bereits einen gesegneten Appetit auf Fisch und Fleisch. Ein Spektakel, das die Gäste des Wildtierparks am kommenden langen Wochenende erstmals in voller Pracht genießen können. Jeweils um 12.30 Uhr deckt Wildtierpark-Leiter und Otter-Vertrauter Albert Hernold der behenden Marderfamilie den Tisch mit Zander, Hackfleisch, Hühnerküken und ähnlichen Leckereien. Denn obwohl die Leibspeise der Otter Fisch ist, verirrt sich eine Stockente oder eine halberwachsene Wildgans besser nicht ins Gehege von Finchen, Otto und Anhang. „Sie erbeuten Vögel bis zu dieser Größe ohne Weiteres. Wir haben schon mal Überreste gefunden“, erzählt Hernold. Wenn die zwei Jungotter erstmal ausgewachsen sind, müssen sich gefiederte Gäste im umzäunten Revier noch mehr vorsehen. Ein wenig Zeit bleibt bis dahin. Die Mutter kümmert sich mehr als ein Jahr lang liebevoll um den Nachwuchs, der mit eineinhalb bis zwei Jahren die Geschlechtsreife erlangt. „Deshalb bekommen Otterweibchen meist nur alle zwei Jahre Junge“, fügt Albert Hernold hinzu. (su)

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe vom 22. Juni 2011

Hier geht´s zur Bildergalerie

Und hier geht es zum Video:

Kommentare