Bad Wildungen

Henning Scherf redet

- Bad Wildungen (su). Die Wildunger Senioren-Uni geht mit prall gefülltem, abwechslungsreichem Programm und einem Star-Gast in die vierte Runde.

Dr. Henning Scherf, ehemaliger Bremer Bürgermeister, spricht am Donnerstag, 27. Oktober, ab 19.30 Uhr, in der Wandelhalle über „Grau ist bunt. Was im Alter möglich ist.“ Scherf gilt in Deutschland als Pionier der Senioren-Wohngemeinschaften, erklärt Anette Lambertz von der Wildunger Stadtverwaltung:

„Es geht auch um die Frage, ob es sich um ein Modell für jedermann oder eher ein Nischenprodukt handelt.“ Die „Senioren-Uni“ richtet sich trotz dieses einen Vortrages an alle Altersgruppen, sagt der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Jürgen Diederich: „Wir bemühen uns, eine einseitige Ausrichtung zu vermeiden.“

Die Bandbreite der anstehenden Staffel legt davon Zeugnis ab. Die Organisatoren suchen den Kontakt zu den Schulen, um Jugendliche als Zuhörer zu gewinnen, erklärt Bernhard Weller von der VHS: „Das ist schwierig bei den vollen Terminplänen der jungen Leute heute, aber viele Themen sind durchaus interessant, für PoWi- oder Ethikkurse beispielsweise.“ Die Veranstalter wollen im Prinzip am bewährten Konzept mit feststehendem Tag (alle zwei Wochen dienstags) und fester Uhrzeit (14.30 Uhr) festhalten, doch dreimal müssen sie aus organisatorischen Gründen dieses Mal davon abrücken.

Die weiteren Uni-Vorträge des Herbstes in der Wandelhalle, jeweils 14.30 Uhr: 4. 10., Professor Dr. Gerhard Kost: „Sag es durch die Blume; Pflanzen und ihre Symbole. 18. 10., Professor Dr. Erhard Gerstenberger: „Brauchen wir noch die Zehn Gebote? Über den Sinn ethischer Normen.“ 24. 10. (Montag!), Professor Dr. Eckhard Rohrmann, „Wer anderen anders erscheint, muss deshalb nicht anders sein. Mythen und Realitäten des Andersseins.“
22. 11., Professor Dr. Ulrich Steinhoff: „Seuchen – Vergangenheit oder auch Gegenwart?“ 28. 11. (Montag!), Professor Dr. Bettina Westle: „Ein Staat, immer noch zwei Kulturen? Kollektive Identität im vereinten Deutschland“. 6. 12., Professor Dr. Hubert Zimmermann: „Die EU und China: eine strategische Partnerschaft?“ 13. 12., Dr. Johannes Becker: „Weihnachten ist schon ’n gemeiner Trick, Rezitations- und Liederprogramm mit Texten von Brecht, Tucholsky, Kästner und Musik.

Kommentare