Bad Wildunger Geschichtsfreunde starten neue Vortragsreihe

Historie des Heilbads im Blick

Kurgäste bei der Ausgabe des Heilwassers von der Viktorquelle im Jahr 1910.

Bad Wildungen. Ein abwechslungsreiches Programm hat die Bezirksgruppe im Waldeckischen Geschichtsverein für das Jahr 2016 zusammengestellt. Ein Schwerpunkt  ist die Wildunger Kur.

Die Reihe der Vorträge und Veranstaltungen beginnt am 20. Januar um 19.30 Uhr in Göbel's Hotel Quellenhof. Bad Wildungens Museumsleiter Bernhard Weller spricht zum Auftakt über das Thema "Kulturerbe Kur - historische Geographie europäischer Kur- und Badeorte". Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ.

Kommentare