Elfte Wildunger Gesundheitswoche beginnt am Samstag

Informieren, entspannen, genießen

+
Vorstellung Programm Gesundheitswoche vor der Wandelhalle von links Reckhard Pfeil (Stadtmarketing), Julia Rusch (Jobcenter), Kerstin Wickert-Strippel (Arbeitsagentur), Gaby Lienhop (Volkshochschule), Olla Steiger und Marlis Meyl-Hahn (beide Frauenhaus/Frauenberatungsstelle), Kreisfrauenbeauftragte Barbara Friedrich, Bürgermeister Volker Zimmermann und Heidi Schellberger (Stadtmarketing).Foto: pr

Bad Wildungen - „Alle Wünsche werden klein gegen den, gesund zu sein“, sagt der Volksmund. Vom 14. bis 21. März wird die Badestadt wieder zur „Oase der Gesundheit“.

Bad Wildungen und Reinhardshausen laden zur elften Fitness- und Gesundheitswoche ein. Unter dem Motto „Frühlingskur für Körper, Geist und Seele“ sind Gäste und Einheimische aus Stadt und Umland eine Woche lang zu einer Vielzahl an Informationsangeboten und Aktionen rund um das Thema Gesundheit eingeladen.

Die Kliniken sowie gesundheitsorientierte Einrichtungen bieten interessante Veranstaltungen für jedermann an. Interessierte lernen aus erster Hand zum Beispiel Therapien kennen.

Den Auftakt bildet, wie in den Vorjahren, der „Tag der Gesundheit“ am Sonntag, 15. März in der Wandelhalle Reinhardshausen. Von 11 bis 17 Uhr stehen die Kliniken des Heilbäderzentrums und weitere Gesundheitsdienstleister dem Publikum mit Rat und Tat zur Seite. Das Repertoire reicht von der Messung des Körperfettanteils und wohltuenden Kurzmassagen bis zu einer Gesprächsmöglichkeit mit der Krebsberatungsstelle.

Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen

Das Thema „Gesunde Ernährung“ spielt eine wichtige Rolle, Kostproben inklusive. Im Lesesaal sind Vorträge rund um das Thema Gesundheit zu hören. Außerdem stellt Werner Schwegler, selbst blind, „Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Menschen“ vor. Er möchte Betroffenen zeigen, wie man sich mit geeigneten Hilfsmitteln den Alltag erleichtert und die Lebensqualität steigert. Am Nachmittag gibt die Firma Lötzer Garten- und Landschaftsbau Tipps zur Anlage eines Kräutergarterns, während Kinder Frühlingsblumen pflanzen können.

Ab Montag, 16 März, steigen Augenoptiker, Apotheken, Fitnessstudios, Salzgrotten und viele mehr mit ihren ihren Beiträgen in die Gesundheitswoche ein.

Am Freitag, 20. März, ist die Kabarettistin Monika Blankenberg in der Reinhardshäuser Wandelhalle zu Gast. Mit ihrem neuen Programm „Die Zeit ist reif, ICH auch“ nimmt sie gesellschaftskritisch und ironisch die Schnelllebigkeit der Moderne aufs Korn. Wer sich etwas Zeitloses von bleibendem Wert - ein paar neue Lachfalten - gönnen möchte, trifft mit dieser Veranstaltung die richtige Wahl, meinen die Organisatoren. Eintrittskarten sind an den Tourist-Informationen in Bad Wildungen und Reinhardshausen für 16 Euro (mit Kurkarte 14 Euro) zu erwerben. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Abschluss mit dem Info-Tag für Frauen

Zum Abschluss der elften Wildunger Gesundheits- und Fitnesswoche bitten mehrere Veranstalter gemeinsam am Samstag, 21. März, in die Wildunger Wandelhalle zum „Informationstag für Frauen“. Das Frauenbüro des Landkreises Waldeck-Frankenberg, die Kreisvolkshochschule und die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sind Veranstalter haben „Perspektivwechsel - Wechseljahre“ als Themenschwerpunkt gewählt. Dazu werden von 11.30 Uhr bis 16 Uhr Informationen und Beratungsmöglichkeiten an mehr als 30 Ständen angeboten.

Vier Vorträge stehen auf dem Programm: „Hormon-Yoga“, „Stress adé - Entspannter und optimistischer in wichtige Gespräche“, „Wechseljahre - Chancenjahre“ und „Lebenskunst für Frauen - Gesund und glücklich jung bleiben“. Frauen, die ihren beruflichen Wiedereinstieg planen, erhalten wertvolle Tipps und einen Bewerbungs-Check im Themencafé von 12 bis 13.30 Uhr. Thema ist auch die Möglichkeit zur Teilzeitausbildung für Frauen mit Kindern. Nach vielen Infos entspannen sich die Gäste bei Wohlfühl-Angeboten oder einem unterhaltsamen Kaffeeklatsch mit Bernhard Schäfer. Er hält eine „Literarische Hausapotheke in wechselhaften Zeiten“ für die Besucherinnen bereit.

Mit dem Informationstag für Frauen startet die zweite Wildunger Taschenbörse zugunsten des Frauenhauses. Wer zu viele Handtaschen hat, kann sie bis zum 6. März 2015 an die „Taschenbörse“ spenden. (Montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr im Mehrgenarationenhaus, Kirchplatz 9, oder in der Frauenberatungsstelle, Brunnenstraße 53). Wer zu wenig Taschen hat, ist eingeladen, von 11 bis 16 Uhr in der Wildunger Wandelhalle nach einem neuen Lieblingsstück zu suchen. Der Erlös kommt dem Verein „Frauen helfen Frauen“ zugute. Voriges Mal waren 1200 Taschen im Angebot und es wurden etwa 3200 Euro eingenommen, die als Spendengelder in die Sanierung des Frauenhauses flossen.(r)

Kommentare