Edertaler Fest im Zeichen des See-Jubiläums: „Mauer-Power“ vom 11. bis 13. Juli

Kaiserpaar kommt zum Fest

+
Klaus Westmeier und Lore Thalhäuser schlüpfen wie beim 75-jährigen Jubiläum in die Rolle des Kaiserpaars. Foto: Höhne

Edersee - Das große Edertaler Fest im Zeichen des Jubiläums „100 Jahre Edersee“ steigt am Wochenende: Die „Mauer-Power“ beginnt mit dem Besuch des „Kaiserpaars“ und endet mit dem WLZ-FZ-Event „Public Viewing“ auf dem Kraftwerksgelände unterhalb der Sperrmauer.

Das Fest wird am Freitag, 11. Juli, um 16.30 Uhr eröffnet. Dazu wird feierlich die Riesen-Geburtstagstorte des Wildunger Patissiers Christian Bach angeschnitten. Weil der echte Kaiser vor 100 Jahren wegen des Kriegsbeginns nicht kommen konnte, hat das Edertaler Auszeit-Theater zum runden Geburtstag den Einzug von Kaiser Wilhelm II mit Gattin Auguste Victoria inszeniert. Klaus Westmeier und Lore Thalhäuser - bereits als Kaiserpaar beim 75-jährigen Jubiläum 1987 dabei - schlüpfen erneut in die Rolle des Regentenpaars.

„Der Wunsch nach einer Beleuchtung war schon vor über 40 Jahren da“, erinnert der Hemfurther „Kaiser“. Zum Geburtstag der Staumauer spendiert die Gemeinde Edertal die dauerhafte Sperrmauer-Beleuchtung. „Die Installation ist abgeschlossen, es wird nur noch die Feinjustierung vorgenommen“, berichtet Bürgermeister Klaus Gier. Um 22.30 Uhr wird das Licht per Knopfdruck angeschaltet. Zwölf der 39 beleuchteten Überläufe werden von Firmen finanziert, weitere Sponsoren sind willkommen.

Eingebaut wurde Energie schonende LED-Technik. „Die gesamte Beleuchtung braucht so viel Energie wie ein Heizstrahler“, merkt Ortsvorsteher Jens Schulze an. Mit bewährten Nummern vergangener Sperrmauerfeste wie dem Badewannenrennen am Samstagnachmittag und viel Musik, aber auch neuen Attraktionen wird im Jubiläumsjahr gefeiert. Im Programm: Wasserskivorführungen auf dem Edersee, regionale Marktmeile, Heimatfest und die Hessenschau live am Sperrmauervorplatz. Mit Lichterglanz am Nachthimmel klingt der zweite Festtag aus: Kinderfeuerwerk am Aquapark und ein glanzvolles Höhenfeuerwerk an der Edertalsperre brennt Feuerwerker Christoph Jarkow ab. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Der Edersee-Verkehrsverein­ als Ausrichter der Edertaler „Mauer-Power“ freut sich über die Beteiligung aller ortsansässigen Vereine sowie über Unterstützung von Feuerwehren aus anderen Edertaler Ortsteilen und des SV Edergold Mehlen. Für die Kaffeetafel werden weit über 100 Kuchen gebacken.

Zum Geburtstagsfest an der Sperrmauer werden auch Gäste aus der tschechischen Partnergemeinde Horni Cermna erwartet, die Hemfurther Freunde aus Siebnach und eine Damenfußballmannschaft aus den Niederlanden, die am Sonntag um 15 Uhr auf dem Anraffer Sportplatz ein Spiel bestreitet.

Endspiel am Fuß der Staumauer

Krönender Abschluss des dreitägigen Festes ist am Sonntag, 13. Juli, das „Public Viewing“ der Waldeckischen Landeszeitung/Frankenberger Zeitung. Das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien wird am Fuß der Edertalsperre auf Großbildleinwand übertragen. Das Gelände ist sonst nicht für Besucher geöffnet.

Veranstalter und Gäste hoffen auf deutsche Beteiligung im Finale - wenn nicht, dann wird mitgefiebert mit den Gastgebern aus Brasilien. Einlass auf dem Eon-Gelände ist ab 19 Uhr, das Finale beginnt um 21 Uhr. Zugang: Am Ende der Ederstraße über die Ederbrücke. Aus Sicherheitsgründen ist die Besucherzahl begrenzt. (höh)

Kommentare