Gelungene Märchenaufführung

Kater ein Glückstreffer der Bergfreiheiter Waldbühne

+

Bad Wildungen-Bergfreiheit - Traditionell ist an Fronleichnam Märchenspiel auf der idyllischen Bergfreiheiter Waldbühne hoch über dem Bad Wildunger Schneewittchendorf.

Diesmal entpuppte sich „Der gestiefelte Kater“ als Glückstreffer für seinen Herrn, den dritten Sohn eines siechen Müllers, der nur den Hauskater erbte, mit dessen Hilfe er aber die Prinzessin ergattern sollte.

2003 hatte dieses Grimm-Märchen Premiere in Bergfreiheit. Die aktuelle Aufführung lockte mehrere Hundert große und kleine Besucher zur Naturbühne. Nach bedrohlich verregnetem Vormittag kam rechtzeitig die Sonne raus. Wiederum war neben den Mimen halb Bergfreiheit im Einsatz vor und hinter den Kulissen, beim Kuchen- und Bratwürstchenverkauf, bei der Gestaltung der malerischen Bühnendeko und bei zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Diensten rund um das Spiel.

Auf der Bühne ergatterte der kluge Kater bald ein paar schicke Stiefel und leistete dem Müllersohn nunmehr so manchen höchst einträglichen Dienst. Für den König jagte der sprechende Kater einen Sack Rebhühner und ließ sich mit klingenden Goldmünzen entlohnen. Schließlich verspeiste er eine Zauberin, die ihr tollpatschiger Lehrling aus Versehen in eine Maus verwandelt hatte.

Nach der Vorstellung ließen Besucher und Schauspieler den Tag ausklingen bei Schneewittchen- und Zwergenwein.

Die Akteure - Kater: Sylvia Eigenbrod, dritter Müllersohn Florian: Stefan Dehnert, Zauberin Bianca Fürstin de Noire: Petra Lauer, Zauberin-Lehrling Rita: Christina Faust, erster Zauberer-Lehrling: Max Lauer, zweiter Zauberer-Lehrling: Jakob Büchsenschütz, König Wolf-Adalbert: Gerhard Steil, Königin Eloise: Britt Schaumburg, Prinzessin Lucia: Steffi Wilke, Prinz Hans-Baldur: Henri Dehnert, Haushofmeister Harro Edler von Ratterzahn: Jürgen Sloup, Hofdame Helena Comtesse von Mühlbach: Jana Dehnert, Müller: Arnfried Wilke, erster Müllersohn: Frank Stahlschmidt, zweiter Müllersohn: Roland Ritter, Tante Olga: Gisela Broja. Ferner Klaus Büchsenschütz (erster Bauer), Angelika Stahlschmidt (Bäuerin), Finn Stahlschmidt (Bauernsohn) und Sabrina Behr als Bauerntochter. (jm)

Kommentare