Waldeck beteiligt sich mit Festen und Motorradausfahrt am Edersee-Jubiläum

Kultur und Natur im Schlossgarten

+
100 Jahre Edersee: Rechtzeitig fertig geworden vor dem Waldecker Veranstaltungsreigen ist die neue Naturbühne im Schlossgarten, die im August zum Picknick-Konzert im Grünen einlädt.

Waldeck - Rechtzeitig zum Waldecker Festreigen im Zeichen des Jubiläums „100 Jahre Edersee“ ist die schmucke Naturbühne im Waldecker Schlossgarten fertiggestellt.

„Seit mehr als zwölf Monaten intensiv vorbereitet, kommen nun die Festivitäten und Aktivitäten der Stadt Waldeck für „100 Jahre Edersee“ auf die Zielgerade“, sagte Bürgermeister Jörg Feldmann im Kreise von mitwirkenden Akteuren, Veranstaltern und Unterstützern. Mit Fertigstellung der Bühne im Schlossgarten sei ein weiterer sichtbarer Baustein für die Festaktivitäten gelegt worden.

„Wir denken schon seit vielen Jahren über eine Naturbühne in Waldeck nach“, deutete Feldmann an. Mit dem Bild einer Bühne, das Ortsvorsteher Uwe Neuschäfer aus dem Urlaub mitbrachte, und auf Anregung von Markus Schaller nahm die Idee im Schlossgarten Gestalt an. Das Domanium als Besitzer der Fläche habe unbürokratisch zugestimmt.

Kopfzerbrechen bereiteten zunächst die Finanzen. „Wir haben neun Monate gekämpft wegen der Kosten“, merkte der Bürgermeister an. Die anfangs überdachte, knapp 100.000 Euro teure Variante wurde abgespeckt. Herausgekommen ist eine etwa 140 Quadratmeter große Naturbühne. Kosten: rund 20.000 Euro. Die gepflasterte Fläche in warmen Erdtönen ist umsäumt von Felsbrocken und bepflanzt mit Sommerblumen. Die Bühne kann von allen Interessierten kostenlos genutzt werden. Auf Strom- und Wasseranschlüsse habe die Stadt aus Sorge vor Vandalismus verzichtet.

Erste größere Veranstaltung auf der neuen Naturbühne ist ein Konzert mit Picknickmöglichkeit am 30. August mit dem Sinfonischen Blasorchester Korbach. Es bereichert ebenso wie die Vorstellung des Romy-Hildebrandt-Kabaretts am 29. August im Schlossgarten den Waldecker Veranstaltungsreigen zum Edersee-Jubiläum.

„Zusammen mit den Ortsvorstehern und vielen engagierten Ehrenamtlichen in den Vereinen hat es die Stadt Waldeck geschafft, vier herausragende Themen zu setzen“, erläuterte der Bürgermeister das Festprogramm.

Die Stadtteile Nieder-Werbe, Waldeck und Höringhausen präsentieren sich mit dem Lichterfest in Nieder-Werbe (18. bis 20. Juli), einem Stadtfest in Waldeck (25. bis 27. Juli) sowie einer Motorradausfahrt von Höringhausen nach Frankenau (9. August, 13.30 Uhr) und den dazugehörigen musikalischen wie gastronomischen Schmankerln. Ende August enden die Festivitäten mit dem von der Stadt getragenen und durch das Tourismusbüro organisierten Jubiläumsfest in Waldeck-West – also direkt am Edersee. Dort steigt auch eine HR3-Party. Alle Veranstaltungen sind kostenlos. (höh)

Kommentare