Märchenfestival „Fünf auf einen Streich“

Märchen in Fleisch und Blut erleben

+

Bad Wildungen/Frankenberg - „Fünf auf einen Streich“ lautet der Titel eines Märchenfestivals, das im Mai an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden in fünf Städten entlang der Eder stattfindet. Den Auftakt macht Frankenberg am 5. und 6. Mai.

Parallel zum Maistadtfest ist ein umfangreiches und authentisches Programm geplant, das an zwei Tagen viele Aktionen für alle Altersgruppen bietet. Die Bandbreite reicht von einer Märchenralley über Auftritte von laufenden Künstlern bis zu einer modernen Schatzsuche mit Hilfe von Navigationsgeräten und „Segways“, den zweirädrigen Elektromobilen, auf denen man im Stehen fährt und die mit einem bis zum Bauch reichenden Steuerknüppel gelenkt werden.

Viele Aktionen des Märchenfestivals laufen in der Fußgängerzone, aber die märchenhaften Aktionen sollen sich wie ein roter Faden von der Bahnhofstraße durch die Neustädter Straße bis zum Rathaus ziehen. Um die Besucher vom Ende der Fußgängerzone bis in die Altstadt zu locken, sollen zahlreiche als Märchenfiguren verkleidete Darsteller eingesetzt werden.

In der Rathausschirn beteiligen sich am Festival-Samstag auch die Landfrauen mit ihrem Wochenmarkt an der Aktion. Am Kump könnte ein Froschkönig die Besucher grüßen. (jos/su)

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch, 29. Februar.

Kommentare