Bauarbeiten starten im April: Plätze Laustraße und Kaiserlinde im Sommer fertig

Nach Ostern an die nächsten Kreisel

+

Bad Wildungen - Nach Ostern geht es weiter am Umbau des Stadtrings. Die nächsten Kreisverkehre in Laustraße und am Kaiserlindenplatz sollen im Sommer fertig sein.

Am 10. April beginnt der Bau des Kreisverkehrsplatzes an der Laustraße, einschließlich der berlandbushaltestelle zwischen der Schule Breiter Hagen und dem Martin-Luther-Haus. Gleichzeitig startet der Umbau der Einmündung "Kaffeemühle". Und bereits am 16. April geht es auch am Kaiserlinden-Kreisel los.

"Alle drei Baumaßnahmen werden mit halbseitiger Straßensperrung ausgebaut, das heißt, eine Fahrbahn wird für die Verkehrsteilnehmer zur Verfügung stehen", kündigt Bürgermeister Volker Zimmermann an. Kurzzeitig ist für die Bahnhofstraße eine Vollsperrung vorgesehen.

Beide in 2012 begonnenen Kreisverkehre sollen bis Ende Juli abgeschlossen sein. Gegenverkehr wird dann auf weiteren Teilbereichen des Stadtrings Zug um Zug möglich sein. In einigen Bereichen, wie beispielsweise an der Einmündung Sparkasse, sind dafür Umbauarbeiten erforderlich. "Vielleicht gibt es auch erst ein Provisorium", deutet Zimmermann an.

Beim Umbau des Stadtrings fehlt dann noch der Kreisel am Eselspfad, der erst in 2013 im Programm steht. Für Anlieger der Baustellen an Laustraße und Kaiserlinde findet am Montag, 19. März, um 18.30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Jugend- und Kulturzentrum Spritzenhaus am Kirchplatz statt. Mitarbeiter der Stadtverwaltung informieren über die Projekte, Bauzeiten und Verkehrsführung und beantworten Fragen aus der Zuhörerschaft. (höh)

Kommentare