Bad Wildungen:

Neuer Urologie-Chefarzt in der Stadtklinik ist Dr. Thomas Fröhlich

- Bad Wildungen (su). Seit einer Woche ist Dr. Thomas Fröhlich neuer Chefarzt der Urologie an der Asklepios-Stadtklinik Bad Wildungen. Der 46-Jährige tritt die Nachfolge von Dr. Markus Heuser an, der knapp zwei Jahre lang die renommierte Abteilung führte, als Dr. Gäck in den Ruhestand verabschiedet worden war. Heuser zog es aus familiären Gründen Richtung Solingen, wo seine Frau, ebenfalls Ärztin, eine neue Stelle gefunden hat.

Der Geschäftsführer der Wildunger Asklepios-Häuser, Dr. Dirk Fellermann, sprach den neuen Urologie-Chefarzt direkt an seiner bisherigen Wirkungsstätte in Hannoversch Münden an. Er kannte Fröhlich von früheren Gelegenheiten her. Der 46-Jährige trug als Leitender Oberarzt maßgeblich Verantwortung dafür, das Nephrologische Zentrum Niedersachsen in der Weserstadt zum akkreditierten Prostatazentrum zu machen. „Das wollen wir auch für die Stadtklinik Bad Wildungen erreichen“, sagt Fellermann. Ende 2010 soll es so weit sein. Das Akut-Krankenhaus besäße dann nach Kassel als zweiter Standort in Nordhessen dieses Prädikat, das dem Ruf Bad Wildungens als Heilbad mit dem Schwerpunkt Urologie entgegenkommt.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 22. August.

Kommentare