Zwei Autofahrer bei Unfall leichter verletzt

Pkw-Gespann stürzt an Reinhardshäuser Rummelskoppe Böschung hinunter

+
Der Fahrer des Pkw-Gespanns befreite sich selbst aus seiner misslichen Lage.

Reinhardshausen. Zwei Autofahrer haben sich am Donnerstag kurz nach 14 Uhr bei einem Unfall an der Reinhardshäuser Rummelskoppe verletzt.

Sie wurden laut Polizei zwar per Rettungswagen zur Versorgung in die Wildunger Stadtklinik gebracht, zogen sich aber nach erster Einschätzung keine schwereren Blessuren zu.

Ein 20 Jahre alter Wildunger war mit seinem Kleinwagen auf regennasser Straße offenbar zu schnell unterwegs. Er geriet bergab Richtung Reinhardshausen noch vor der Spitzkehre in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenspur. Dort versuchte ein 34-jähriger Vöhler, mit seinem Pkw-Gespann auszuweichen.

Trotzdem stießen die beiden Wagen zusammen und der SUV rutschte mitsamt seinem kleinen Anhänger seitlich die Böschung an der Rummelskoppe hinunter. Der Hänger eines Landschafts- und Gartenbaubetriebes war mit Grasschnitt und Gartengerätschaften beladen. Die Bäume am Hang hielten das Pkw-Gespann nach wenigen Metern auf, so dass es nicht weiter abrutschen konnte. Die Polizei regelte den Verkehr auf der freien Fahrspur, bis die kaputten Autos und der Anhänger geborgen waren. (su)

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion