Zwei Franzosen aus St. Jean de Maurienne zu Gast in Bad Wildungen und im Edertal

Praktikum in der Partnerstadt

+

Bad Wildungen. - Zwei junge Männer aus der französischen Partnerstadt St. Jean de Maurienne wollen die Badestadt und deutsche Lebensart kennenlernen als Praktikanten in einem Tourismusbüro und einem Energietechnik-Unternehmen.

Am Eröffnungsabend des Wildunger Viehmarkts stellte Bürgermeister Volker Zimmermann die beiden Gäste aus der „Grande Nation“ vor, die einige Wochen in Bad Wildungen verbringen wollen.

Pierre Wackermann arbeitet überwiegend im Tourist-Büro in Reinhardshausen, wird aber auch einbezogen in die Organisation von Veranstaltungen wie das Folk-Festival auf Schloss Friedrichstein und das Lichterfest im Kurpark. Er hat gerade sein Abitur bestanden und will seine deutschen Sprachkenntnisse erweitern.

Noch mehr Kontakte

Adrian Hoven absolviert ein Betriebspraktikum bei der Firma Consolaris in Edertal. Es ist der praktische Teil seiner Weiterbildung zum Projektleiter im Bereich erneuerbare Energien, Öko-Bau bei einer Organisation in Chambéry. Hoven beschäftigt sich mit Photovoltaik, Solarthermie und Klein-Windkraftanlagen. Außerdem will er im Rahmen der Partnerschaft Daten zum Thema erneuerbare Energien für einen Vergleich zwischen Bad Wildungen und Saint Jean de Maurienne sammeln und auswerten. Das Praktikum ist insofern besonders interessant, weil Deutschland im Bereich erneuerbare Energien wesentlich weiter und pragmatischer ist als Frankreich. Praktika im jeweils anderen Land werden beispielsweise durch das Deutsch-Französische Jugendwerk gefördert und sind ausdrücklich erwünscht. Sie sollen Fachwissen und Sprachkenntnisse fördern.

Zum Schuljahresbeginn wird eine junge Französin aus St. Jean de Maurienne in Bad Wildungen erwartet. Sie will mit der Tochter ihrer Gastgeber das Gustav-Stresemann-Gymnasium besuchen. Mitte August fährt eine Wildunger Studentin nach St. Jean, um dort mehrere Wochen in einem Hotel zu arbeiten.

Bei der Vermittlung von Praktika ist das Partnerschaftskomitee gern behilflich.(r/höh)

Kommentare