Mit Tempo 80 in Bad Wildungen geblitzt

Raser ramponiert Radargerät

+
Ein "Raser" trat in Bad Wildungen das teure Messgerät vom Sockel.

Bad Wildungen. Mit Tempo 80 wurde ein "Raser" bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Bad Wildungen geblitzt.

Der 55-jährige Mann aus Amöneburg fackelte am Mittwochnicht lange und trat das 100000 Euro teure Messgerät vom Mauersockel.

Wegen der Ordnungswidrigkeit wäre der Autofahrer mit einer Geldbuße von 80 Euro und einem Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei davongekommen, nun aber muss er sich auch noch wegen „Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel“ verantworten, sagte ein Polizeisprecher. Außerdem war der Amöneburger nicht im Besitz eines Führerscheins. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare