Bad Wildungen

Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

- Bad Wildungen (pfa). Ein vermutlich betrunkener Zweiradfahrer ist bei einem Unfall in der Bornebachstraße am Montagabend schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Bei der Kollision mit einem am Straßenrand stehenden Eisenpfosten zog sich der 48 Jahre alte Bad Wildunger schwere Verletzungen an Kopf, Brustkorb und den Armen zu. Laut Polizei befuhr der Mann mit seinem Motorroller am Montag gegen 20 Uhr die Bornebachstraße. Den Spuren zufolge vermuten die Beamten, dass der 48-Jährige gegen einen Eisenpfosten am Landesgartenschaugelände gefahren ist und danach gegen einen Radlader prallte.

Anwohner leisteten Erste Hilfe und verständigten die Rettungskräfte. Der Notarzt forderte wegen der Schwere der Verletzungen den Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 hinzu. Dessen Pilot ging mit der orangefarbenen Maschine wenig später auf dem Hof des Wildunger Feuerwehrstützpunktes nieder – an der Unfallstelle selbst gab es keinen geeigneten Landeplatz. Der Motorrollerfahrer habe vermutlich unter Alkoholeinfluss gestanden, teilte ein Polizeisprecher mit. (pfa)

Kommentare