Rotary übergibt Geld für Kletterwände

Rund 3500 Euro für zwei Wildunger Tagesstätten

+
Spendenübergabe des Rotary-Clubs an zwei Wldunger Kindertagesstätten: Schenkende und Beschenkte freuen sich gemeinsam.

Bad Wildungen - „Eine solche Spendenübergabe haben wir noch nicht erlebt und euer Einsatz beim Spendensammeln auf dem Konzert war beeindruckend“, sagte Dr. Heinz Berthold, Präsident des Rotary-Clubs Bad Wildungen-Fritzlar.

Berthold übergab mit weiteren Vertretern am Montag je 1770 Euro als Spende an die kirchliche Kindertagesstätte Friedenskirche und die städtische Kita Altwildungen. Der Erlös kam beim Auftritt der Bundeswehr-Bigband im Wildunger Kurpark zusammen. Berthold sprach die Worte als Reaktion auf das „Danke“-Lied, das die Mädchen und Jungen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern an der Einrichtung der Friedenskirche anstimmten.

Rotary unterstützt seit sechs Jahren im Rahmen seines Engagements für mehr Bewegung und gesunde Ernährung auch Kindergarteneinrichtungen. Vor allem Kletterwände für die beiden Wildunger Kitas werden von dem Geld finanziert. Die Altwildunger Kinder bekamen ein Extra-Lob, weil sie zur Spendenübergabe ganz im Sinne der Aktion zu Fuß an die Friedenskirche gekommen waren. Bürgermeister Volker Zimmermann bedankte sich bei Rotary namens der Stadt: „Der Auftritt der Bundeswehr-Bigband war der musikalische Höhepunkt im Kulturkalender der Stadt dieses Jahres.“ Pfarrer Hubertus Marpe schloss sich für die Kirche als Kita-Träger dem Dank an: „Wir sind jederzeit wieder mit dabei.“

Frank Engelhardt von der Waldecker Bank würdigte im Namen der Sponsoren des Konzertes den Einsatz der Kinder und der Kita-Teams. Jörg Udo Keck als Konzertorganisator verwies auf die vielen zusätzlichen Beiträge von Helfern, unter anderem der Wildunger Feuerwehr, die über Stunden das Licht für den Abbau der Bühne nach dem Konzert gestellt habe. Die Kinder übergaben als Dankeschön eine gebastelte Karte in Form einer Schnecke und selbst gebackene Kekse an die Mitglieder des Rotary-Clubs und die übrigen Beteiligten.

Von Matthias Schuldt

Kommentare