413 Aktive in 17 Chören in Bad Wildungen, Edertal, Waldeck, Fritzlar

Sängerbezirk noch gut aufgestellt

+
Der neu gewählte Vorstand des Sängerbezirks Edertal mit (von links) Hans Henning Kurz, Stefan Döhring, Walter Rese, Wilfried Meier, Werner Waid, Hildegard Kraft, Klaus Melchin, Martina Leifels, Gabi Alsdorf und Gregor Große Wiesmann.

Bad Wildungen. Die Chöre des Sängerbezirks Edertal sind trotz Nachwuchssorgen noch gut aufgestellt. Das war das Fazit der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Rosenschlösschen.

Es ist das alte Lied: Probleme wie Überalterung und Nachwuchsmangel sind die Hauptsorgen der Gesangvereine in Stadt und Land. Davon ist der Sängerbezirk Edertal (SBE) ebenfalls betroffen, auch wenn die dazugehörigen 17 Vereine in Bad Wildungen, Edertal, Waldeck und Fritzlar weiterhin relativ gut aufgestellt sind mit 413 aktiven Sängerinnen und Sängern sowie 439 passiven Mitgliedern. Mehr lesen Sie in der gedruckten Montag-Ausgabe der WLZ. (jm)

Kommentare