Bad Wildungen

Schloss Friedrichstein lockt mit Rallye

+

- Bad Wildungen-Altwildungen (r).Während der Museumsnacht kommenden Samstag feiert die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) auf Schloss Friedrichstein eine Premiere.

Ein neues Angebot richtet sich an Familien mit Kindern und an Schulklassen. Das Jagd- und Militärmuseum soll so für die jüngeren Gäste, die eine Hauptzielgruppe der Verantwortlichen sind, attraktiver werden. Bislang spricht das Museum diese Gruppe durch spezielle Veranstaltungen mit Pädagoginnen an, die an festgelegten Tagen mit den Kindern auf Entdeckungsreise gehen, zum Beispiel in die Welt der Ritter.

Das neue Angebot steht permanent allen Gästen zur Verfügung und bedarf keiner Begleitung durch Profis aus dem Museumsteam. Ein vierseitiger, bunt gestalteter Rallyebogen leitet statt dessen die jungen Besucher mit einem Frage-Antwortspiel durch die Einrichtung. Entwickelt wurde der Bogen für Kinder ab acht Jahren von der Militärhistorikerin Dr. Stefanie Buchhold in Zusammenarbeit mit der Museumspädagogin Sabine Buchholz.

„Wir haben damit ein tolles Angebot für die ganze Familie, das neben den Bürgern aus Bad Wildungen auch Urlaubsgäste ansprechen wird“, hofft Sammlungsleiterin Dr. Antje Scherner. Gerade Familien, deren Kinder nicht so gerne in Museen gehen, solle der Bogen neugierig machen, so Scherner weiter. 13 teilweise knifflige Fragen sind zu lösen. Dafür müssen die Kinder nicht nur Exponate in den Räumen finden, sondern auch besonders genau hinsehen. Die Fragen befassen sich mit Waffen, Jagdgerät und Uniformen: Welche Jagdwaffen benutzten Jäger und welches Wild jagten sie? Warum sind Uniformen grau? Andere Aufgaben machen die Kinder mit dem Schloss selbst vertraut. Wozu war die ehemalige Burg besser geeignet als das spätere Schloss? Wo stand einst das Bett des Fürsten?

Eltern, Pädagogen und Begleitpersonen können an der Kasse einen Lösungsbogen mit Antworten und Hintergründen holen. So können sie die Kinder auf der Rallye begleiten und anleiten. Das Erreichen des Ziels wird den Kindern mit einem kleinen Geschenk versüßt.

Kommentare