Zugführer verhindert Zusammenstoß bei Ungedanken

Schnellbremsung am Bahnübergang

Fritzlar-Ungedanken. Am Dienstag gegen 19.20 Uhr überfuhr ein unbekannter Autofahrer mit einem weißen Kleinwagen den unbeschrankten Bahnübergang zwischen Ungedanken und Fritzlar an der Straße Pappelallee und übersah die herannahende Kurhessenbahn.

Der Triebfahrzeugführer gab ein Warnsignal ab und leitete eine Schnellbremsung ein. Dadurch konnte der Zusammenstoß mit dem Fahrzeug verhindert werden.

 Im Zug wurde durch die Schnellbremsung kein Fahrgast verletzt, zu Verspätungen kam es laut Aussage der Kurhessenbahn nicht. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen „gefährlichem Eingriff in den Bahnverkehr“ eingeleitet.

Hinweise zu dem Fahrer und dem Fahrzeug werden unter Tel. 0561/81616-0 oder der kostenfreien Service-Nr. 0800/6888000 oder über Internet www.bundespolizei.de erbeten. (r)

Kommentare