Bad Wildungen:

Schulden in schwindelnder Höhe

- Bad Wildungen. Einnahmeverluste von 3,35 Millionen Euro bei Schlüsselzuweisungen, Einkommen- und Gewerbesteuer muss der städtische Haushalt verschmerzen.

Weil die BKW aufgrund der Ertragssituation keine Konzessionsabgabe abführt, fehlen weitere 467 000 Euro – Zimmermann hatte in der Parlamentssitzung wenig Erfreuliches zu berichten. Um 790 000 Euro reduziert sich die Kreis- und Schulumlage. Leider seien die Eckpunkte­ des Kreishaushalts nicht wie üblich in Bürgermeisterdienstversammlungen vorgestellt wurden. „Wie sollen die Kommunen eine solide Haushaltsplanung vornehmen“, fragte der Bürgermeister und warnte vor der Erhöhung der Kreisumlage. Vor dem Hintergrund dieser massiven Einnahmeneinbrüche legte Zimmermann einen Finanzhaushalt vor, der eine Neuverschuldung von 7,38 Millionen vorsieht. Das sind 360 000 Euro weniger als 2009 und Gesamtinvestitionen samt Kapitaleinlagen von 8,5 Millionen Euro. Der Entwurf des Ergebnishaushalts schließt mit einem Defizit von rund 2,8 Millionen ab.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 10. November.

Kommentare