Berufsschulwettbewerb der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung an Hans-Viessmann-Schule ausgerichtet

Sicher am Arbeitsplatz: Preise an kreative Schüler in Bad Wildungen übergeben

+
Der Kreativwettbewerb der Aktion „Jugend will sich-er-leben“ stand unter dem Motto „Die Azubi-Formel: sicher + richtig + gut“.

Bad Wildungen. In der Hans-Viessmann-Schule wurden die Preise des Berufsschulwettbewerbs der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in Hessen verliehen.

Für kreative Ideen im Wettbewerb „Jugend will sich-er-leben“ errangen Schüler aus Gelnhausen den Sieg. Platz zwei belegte die Kinzig-Schule aus Schlüchtern. Den dritten Platz sicherte sich die Viessmann-Schule.

In ihren Arbeiten setzten sich die 22 000 Schüler aus 61 Schulen in Hessen mit der Frage auseinander, wie Mitarbeiter in Betrieben für Gefahren des falschen Werkzeuggebrauchs sensibilisiert werden können.

Laut Christoph Preuße, Präventionsleiter beim DGUV Landesverband Mitte, bringen sich viele Menschen durch falsch verwendete Arbeitsmittel in Gefahr.„Improvisieren ist häufige Ursache von Arbeitsunfällen, die Auszubildenden unterlaufen. Ein Bürostuhl beispielsweise ist kein Leiterersatz.“ Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstag-Ausgabe.

Kommentare