Waldeck

Im Sommer bis Netze radeln

+

- Waldeck/Edertal (höh). Die Bauarbeiten am Radweg auf der alten Bahntrasse zwischen Korbach und Buhlen nehmen eine weitere Etappe. Bis Ende Juli sollen rund 21 Kilometer von der Kreisstadt bis nach Netze fertig sein.

Sehr gut angenommen von Skatern, Radfahrern und Nordic Walkern wird bereits das ausgebaute Stück von Korbach bis Hof Heide. Mit Hochdruck laufen aktuell die Bauarbeiten an der Trasse bis Netze. Ein neun Kilometer langer Abschnitt steht dieses Jahr im Ausbauplan, teilt Günter Henkelmann vom Bad Arolser Amt für Straßen- und Verkehrswesen mit.

Von den laufenden Bauarbeiten lassen sich einige Radfahrer nicht irritieren, die über die halbfertige Fahrbahn rollen, hat Henkelmann beobachtet. „Einer hat zu Bauarbeitern gesagt: Bahn frei, hier ist ein Radweg.“ Das sei aber noch nicht der Fall, klärt der Mitarbeiter des Straßenbauamts auf. „Im Moment ist es noch eine Baustelle“, klärt Henkelmann auf und verweist auf Risiken. Er wünscht sich, das Radfahrer während der Bauarbeiten „weniger keck“ auftreten und auf Bauarbeiter Rücksicht nehmen.

Wenn alle Sperrschilder weggeräumt sind, ist der Weg frei für Pedalisten. Das soll schon im Juli der Fall sein für die diesjährige Etappe. Die Arbeiten sollen im Sommer in Netze am Brückenbauwerk über die Landesstraße in Richtung Naumburg enden. Was dann noch fehlt, ist der Anschluss von Netze nach Waldeck, aber der hat es in sich. Für drei Brückenbauwerke wird die Sanierung demnächst ausgeschrieben.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 16. April.

Kommentare