Sitzung am Donnerstagabend ausgefallen

Nur 17 von 37 Stadtverordneten erscheinen im Parlament

+
In einem Relief des Kurschattenbrunnens sind auch Stadtverordnete aus der Entstehungszeit des Brunnens verewigt. Damals hätte sich keiner träumen lassen, dass eine Parlamentssitzung mal mangels Beteiligung ausfällt.

Das hat es in der Geschichte des Parlamentes der Großgemeinde Bad Wildungen (seit 1972) noch nicht gegeben:

Bei der Fortsetzungssitzung des Stadtparlamentes am Donnerstagabend im Schützenhaus Odershausen fehlten 20 von 37 Stadtverordneten. Das Parlament war nicht beschlussfähig. So musste Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nawrotzki (SPD) schon nach wenigen Minuten nach kurzer Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung die Sitzung wieder beenden. Die fünf Tagesordnungspunkte wurden auf die Dezember-Sitzung verschoben. (js)

Kommentare