Feuerwehr am Mittwochnachmittag in Wega im Einsatz

Öl auf Straße und in der Eder

+
Feuerwehrleute beseitigten gestern  lange Ölspur zwischen Wega und Wellen.

Bad Wildungen-Wega. Rund zweieinhalb Stunden im Einsatz waren die Bad Wildunger und Wegaer Feuerwehren nach einer Lkw-Panne in Wega.

 Die Leistelle informierte die Wehren mit den Einsatzstichworten Ölspur und Öl auf Gewässer am Mittwoch um 16.03 Uhr. Ein Lkw hatte laut Stadtbrandinspektor Ralf Blümer auf der Strecke zwischen Wega und Wellen etwa 50 Liter Hydrauliköl verloren. Ursache war offenbar ein Defekt in der Lenkanlage.

 Geringe Mengen des Hydrauliköls gelangten in die Eder. Die Landesstraße wurde auf dem Abschnitt mit Ölbindemittel abgestreut, anschließend wurde das verunreinigte Material wieder aufgenommen.

Neben den Feuerwehren war auch die Straßenmeisterei vor Ort, die Strecke war während der Reinigungsarbeiten bis gegen 18.30 Uhr gesperrt.

Die17 Einsatzkräfte waren mit  Tanklöschfahrzeug mit vorgebauten Öltiger,  Löschfahrzeug LF 16/12, Gerätewagen Logistik,  Rüstwagen sowie dem Einsatzleitwagen aus Bad Wildungen ausgerückt, die Feuerwehr Wega mit dem Mannschaftstransportwagen und dem Löschfahrzeug LF8/6. (rü)

Kommentare