Ihr neues Lager hat die Technische Hochschule Mittelhessen im Akademie-Gebäude aufgeschlagen

StudiumPlus aus Kurhaus ausgezogen

+
Die mehr als 50 Studierenden von „StudiumPlus“ der Technischen Hochschule Mittelhessen sind vom Kurhaus ins Gebäude der ehemaligen Berufsakademie in die Eichlerstraße umgezogen. Die THM zahlt dafür Miete an die Stadt.

Bad Wildungen - Das „StudiumPlus“ der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) ist vom Kurhaus ins ehemalige Gebäude der Berufsakademie in der Eichlerstraße umgezogen. Am 8. Mai präsentiert die Bildungseinrichtung ihr neues Domizil offiziell.

Das große Räumen spielte sich bereits Mitte März ab, dauerte rund 14 Tage und geschah Knall auf Fall, wie zu vernehmen ist. Die Stadt steht in viel diskutierten Verhandlungen über den Verkauf des Kurhauses samt Gelände und braucht das Gebäude deshalb leer.

Die Technische Hochschule­ Mittelhessen hatte seit Längerem die Eichlerstraße als geeigneten Standort für ihre Wildunger Außenstelle ins Auge gefasst, doch im Wildunger Parlament wurde zuletzt eine andere Variante diskutiert. Abgeordnete wollten das Gebäude in der Eichlerstraße, das der Stadt gehört, gerne verkaufen und schlugen vor, dass „StudiumPlus“ in der Holzfachschule, speziell im „Zheus“-Bau neben der Polizeistation, eine neue Heimat finden könnte.

Tatsächlich liefen darüber Gespräche zwischen der Geschäftsführung der THM und der Holzfachschule. Doch so rasch, wie es angesichts der aktuellen Lage am Kurhaus nötig erschien, hätte die Holzfachschule die Voraussetzungen für einen Umzug der THM nach Altwildungen nicht schaffen können, bestätigt der Geschäftsführer der Holzfachschule, Hermann Hubing.

Bürgermeister Volker Zimmermann ist mit der gefundenen Lösung sehr zufrieden:

„Wir haben mit der Technischen Hochschule einen Mietvertrag abgeschlossen, mit dem wir eine schwarze Null für das Gebäude Eichlerstraße schreiben, die Wertabschreibungen eingerechnet.“ In einem kleinen Teil des Komplexes laufen, wie bisher, die Wildunger Kursangebote der Kreisvolkshochschule weiter.

Aktuell absolvieren 54 Frauen und Männer bei der THM in Bad Wildungen ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre: 31 von ihnen in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, 23 mit der Ausrichtung Mittelstandsmanagement.

Einzige aktuelle Nutzerin des Kurhauses ist somit die Bürgerhilfe „Wir für uns“, deren Büro montags bis freitags, 10 bis 12 Uhr, über einen Nebeneingang erreichbar bleibt. (su)

Kommentare