Waldeck:

Tauchzentrum am Edersee schließt zum Jahresende

- Waldeck. Roland und Nicole Henkel schließen zum Jahresende ihr „Ronic“-Tauchsportzentrum am Edersee. „Wir tauchen ab“, so geben sie ihre Entscheidung mit Galgenhumor auf der Internetseite bekannt.

Sie blicken zurück auf den Anspruch, mit dem sie vor knapp neun Jahren an den Start gingen. Ihre Anlage sollte „zum Mittelpunkt des Tauchsports in Nordhessen“ werden mit dem etwa 200 Quadratmeter großen Geschäft und dem auffälligen, runden Tauchturm aus Edelstahl, der mehr als 250 Kubikmeter Wasser fasst. „Leider hat sich unsere Vision nicht erfüllen lassen“, ziehen die beiden Geschäftsinhaber nun Bilanz.Nach eigener Aussage haben sie das Nachfragepotenzial am Edersee und in dessen Umgebung zu hoch eingeschätzt. Hinzu kommt eine seit Jahren rückläufige Tendenz beim Tauchen generell, von der auch deutsche Tauchsportvereine berichten. Anfang des Jahrtausends wurde die Zahl der Sporttaucher für das Land von unterschiedlichen Quellen auf etwa zwei Millionen geschätzt. Roland und Nicole Henkel berichten von einem härter werdenden Preiskampf und verweisen überdies auf die Wirtschaftskrise, die dem Sport unter Wasser obendrein zusetzt.

Mehr in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 12. Dezember.

Kommentare