Überraschung beim Freischießen in Freienhagen: Vorsitzender der Schützengilde wird neuer Regent

Tosender Applaus für König Hartmut Momberg - Video

Waldeck-Freienhagen - Das Geheimnis ist gelüftet: „Wir haben einen König“, verkünden die Freienhagener Kanoniere beim Freischießen am Samstagnachmittag mit Kanonendonner.

Bis dahin harren Zuschauer voller Spannung vor dem Schießstand aus, in dem zehn Uniformierte beim Schießen auf Scheiben um die Königswürde ringen. Am Ende ist es noch ein Trio, das sich ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen liefert.

Friedhelm Martin gibt dann die faustdicke Überraschung bekannt: Hartmut Momberg, Vorsitzender der traditionsreichen Schützengilde, wird neuer Regent. Dicht gefolgt, aber geschlagen sind Rainer Weishaupt und Michael Hilberger.

Bei brütender Hitze verzichten die Schützenbrüder auf den alten Brauch, den neuen Regent auf Schultern zum Festzelt zu tragen. König Hartmut muss wie das gewöhnliche Fußvolk auf Schusters Rappen mitmarschieren. Fahnenschwenker geben ihm die Ehre, mit tosendem Applaus und Trommelwirbel der Festkapelle wird das neue Oberhaupt der Schützengilde im Festzelt empfangen. Einer der Ersten in der langen Schar der Gratulanten ist der scheidende König Eckhardt Schmidt. Und noch eine Überraschung hat das Freischießen parat: Frank Schneider dankt als Pritschenmeister ab, Mario Spratte wird neuer Zeremonienmeister.

Am Pfingstsonntag trotzten 1200 Festzugteilnehmer der brütenden Hitze und marschierten durch Freienhagen. Mit klingendem Spiel gaben mehrere Spielmannszüge und Kapellen den Takt an. (rr)

Die schönsten Bilder vom Freischießen in Freienhagen sind als Foto, Poster oder Motiv auf einem Funartikel im neuenWLZ-Fotoshoperhältlich.

3696235

Kommentare