Bad Wildungen

Von traditioneller chinesischer Medizin profitieren

+

- Bad Wildungen. Am Freitag ist die Delegation aus der chinesischen Partnerstadt Yichun nach Hause zurückgekehrt.

Zuvor unterzeichneten (aus protokollarischen Gründen nicht der Wildunger Bürgermeister Volker Zimmermann) Erster Stadt Ulrich Tent und Stellvertretende Bürgermeisterin Wang Xuemei eine Absichtserklärung, die wir im Folgenden in deutscher Übersetzung dokumentieren:„Die Städte Bad Wildungen (Deutschland) und Yichun (China) schließen als Partnerstädte ein Abkommen über die freundschaftliche Zusammenarbeit, um das gegenseitige Verhältnis von freundschaftlichen Austauschbeziehungen und Kooperationen zum Wohle der Bürger beider Städte zu stärken. Im Bereich der medizinischen Forschung besteht in folgenden Punkten Übereinstimmung:

1. Zur Vertiefung der Partnerschaft bekunden beide Seiten, sich regelmäßige Besuche abzustatten und künftig auf dieser Basis die Zusammenarbeit und den Austausch auf dem Gebiet der medizinischen Forschung voranzutreiben.

2. Weiterhin vereinbaren beide Städte einen Austausch von neusten Entwicklungen über Erkenntnisse aus dem administrativen Bereich klinischer Arbeit, sowie über Errungenschaften aus der Forschung.

3. Um Verbesserungen auf dem Gebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Schulmedizin und im Bereich der Anwendung beider Heilmethoden zu erzielen, soll ein Expertenaustausch stattfinden, um die Kenntnisse im klinischen Diskurs an Fallbeispielen etc. zu vertiefen.

4. Um die Kenntnisse in Traditioneller Chinesischer Medizin und der Anwendung medizinischer Technologie zu vertiefen, und damit den Gesundheitsstandart zu stärken, wird die Stadt Yichun die Stadt Bad Wildungen auf dem Gebiet der Entwicklung Traditioneller Chinesischer Medizin unterstützen; die Stadt Bad Wildungen wird ihrerseits die Stadt Yichun in der Anwendung medizinischer Technologie unterstützen.

5. Zusätzlich soll über den gesundheitsfördernden Tourismus, beispielsweise in Form von Kuraufenthalten oder Erholungsreisen, die Forschung und Entwicklung im Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin von beiden Städten mitgetragen werden.“

Die Wildunger hoffen darauf, dass chinesische Ärzte über längere Zeit hierher kommen. (r)

Kommentare