Giflitz

Trio überfällt Fahrradhändler

- Edertal-Giflitz. Ein Zweiradhändler aus Giflitz wurde am Freitagabend kurz nach Geschäftsschluss um 18.15 Uhr in seinem Geschäft überfallen und beraubt, wie die Polizei erst am Montagmitteilte.

Der spätere Raub sei von drei jungen Männern vorbereitet worden, denn bereits um 14 Uhr habe einer der späteren Räuber das Geschäft betreten und Kaufinteresse an einem der ausgestellten Roller geheuchelt. Nach einiger Zeit verließ er das Geschäft, um nach etwa einer Stunde in Begleitung der beiden anderen Gesuchten wieder in das Geschäft zu kommen. Man einigte sich auf den Kauf eines Rollers. Die Übergabe sollte abends um 18 Uhr stattfinden. Um 18.15 Uhr kamen die drei Männer im Alter zwischen 18 und 23 auch wieder insGeschäft. Als der 40-jährige Geschäftsmann in einen Büroraum ging, folgte ihm einer der drei, schlug ihn unvermittelt mehrfach gegen den Kopf und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld. Die Räuber erbeuteten die gesamten Tageseinnahmen, die Höhe steht laut Polizei noch nicht fest. Bei den Tätern handelt es sich um 3 junge Männer im Alter von etwa 18 bis 23 Jahren.Der Überfallene schildert die Räuber so: einer etwa 18 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schmächtig. Er trug schwarze kurze Haare, hatte eine kleine Narbe an der Oberlippe und sprach deutsch. Bekleidet war er mit einem grauen Jackett, darunter trug er ein weißes Kapuzenhemd.Der zweite Räuber war etwa 20 bis 21 Jahre alt, 1,80 Meter groß, sehr dünn, hatte dunkelblonde, hochgestellte kurze Haare mit blonden Strähnchen und sprach ebenfalls deutsch. Bekleidet war er mit einer blau-schwarzen Trainingsjacke und einer dunklen langen Hose. Er hatte ein Messer dabei und trat als Wortführer des Überfalls auf. Der dritte Gesuchte ist etwa 21 bis 23 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schmächtig. Er hat ebenfalls glatte, schwarze Haare, trug eine weiße Trainingsjacke und eine schwarze Trainingshose bekleidet. Bewaffnet war er mit einem Teppichmesser.Die beiden dunkelhaarigen Männer, mutmaßt die Polizei, könnten türkischer Herkunft sein. Woraus sie diesen Schluss zieht, darauf enthält die Pressemitteilung von gestern Nachmittag allerdings keinen Hinweis.Die Räuber könnten sich nachmittags längere Zeit im Edertal aufgehalten haben, meint die Polizei. Deshalb sucht sie Zeugen. (su)

Kommentare