Bad Wildungen

Umweltthemen im Kindergarten: Geheimnis der Kanaldeckel gelüftet

- Bad Wildungen (höh). Mädchen und Jungen aus Webers Kita tauchten in die Welt des Wassers ein. Sie wurden zu Wasserdetektiven, besichtigten die Kläranlage und wagten einen Blick unter den Kanaldeckel.

Webers Kita nahm an „Leuchtpol“ teil – einem der größten bundesweiten Bildungsprojekte für Kindertageseinrichtungen, getragen von einer gemeinnützigen Gesellschaft. Ziel der kostenlosen fünftägigen Fortbildungen für Betreuerinnen ist die Bildung für eine nachhaltige Entwicklung am Beispiel Energie und Umwelt. Schon im Kindergarten soll Verständnis für soziale Gerechtigkeit sowie ökologische und ökonomische Zusammenhänge geweckt werden. Unter dem passend zur Badestadt ausgewählten Thema Wasser wurden bei den Mädchen und Jungen Neugier und Forschergeist geweckt. 16 Vorschulkinder stiegen mit der Geschichte von „Filipp Frosch auf der Suche nach dem Wasser“ in das Thema ein. Die Kinder besprachen den Wasserkreislauf, ließen es regnen, wurden zu Wasserdetektiven, die sich in der Kindertagesstätte auf Wassersuche begaben und besichtigten die Kläranlage in Wega.Sehnlicher Wunsch der kleinen Forscher war es, einen Blick unter die Kanaldeckel in den Straßen zu werfen. Vor neugierigen Kinderaugen wurde das Geheimnis gelüftet, Mädchen und Jungen wagten einen Blick in die Tiefe. Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ-Mittwochausgabe

Kommentare