Bad Wildungen

Viel Wind ums Klima im Rathaus

+

- Bad Wildungen. Die Kurstadt ist in Sachen Klimaschutz eine alte Häsin, gehört sie doch seit 1992 zum weltweiten Klimabündnis. Nach Unterzeichnung der "Charta der 100 Städte zum Klimaschutz" in der vorigen Woche in Kassel beweist Bad Wildungen einmal mehr, dass es nicht nur redet, sondern auch handelt.

In den nächsten Tagen und Wochen lässt die Verwaltung 40 der städtischen Gebäude, darunter Rathaus, DGHs, Feuerwehren oder Museen, durch ein Ingenieurbüro einem Energiecheck unterziehen. Dabei kommen zwei Techniken zum Einsatz: Zum Einen der "Blower-Door-Test", der Lecks in Fensterrahmen, Dach und Mauerwerk aufspüren hilft, durch die es zieht wie Hechtsuppe. Zum zweiten nehmen die Experten die Gebäude mit einer hochwertigen Wärmebildkamera auf, um offen zu legen, wo es an Isolierung mangelt. (su)

Mehr in unserer Printausgabe

Kommentare