Bad Wildungen

Wasserkocher auf heißer Herdplatte vergessen

- Bad Wildungen. Eine eingeschaltete Herdplatte im Wohnheim der Lebenshilfe in der Brunnenallee löste am frühen Samstagnachmittag einen Feueralarm über die automatische Brandmeldeanlage aus.

Die Leitstelle alarmierte um 13.43 Uhr die Feuerwehr Bad Wildungen, die mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften ausrückte.

Ein Bewohner hatte einen Wasserkocher auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen, dieser wurde durch die Wärmeentwicklung nicht nur deformiert, sondern sorgte auch für eine starke Rauchentwicklung, die zum Auslösen der Brandmeldeanlage führte.

Die Feuerwehr brauchte keinen Löschmaßnahmen mehr einzuleiten. Die durch den akustischen Feueralarm aufmerksam gewordenen Heimbewohner nahmen den Wasserkocher von der Herdplatte und verhinderten damit weiteren Schaden. Auf Veranlassung der Feuerwehr wurden die betroffenen Räume gelüftet. Durch den Schwelbrand ist kein nennenswerter Schaden entstanden, teilte Udo Paul, Pressesprecher der Feuerwehr Bad Wildungen, weiter mit.(r)

Kommentare