Wellenerin Deutschland-Chefin von SI

+

- Edertal-Wellen (höh). „Soroptimist International“ ist eine lebendige, dynamische Organisation für berufstätige Frauen, die Fragen der Zeit aufgreifen. Die gebürtige Wellenerin Roswitha Briel ist neue Präsidentin der 199 deutschen Frauen-Service-Clubs im Rahmen des weltweiten SI-Netzwerks.

Kommissar Zufall führte die Vizepräsidentin des Wiesbadener Polizeipräsidiums für Technik, Logistik und Verwaltung vor 20 Jahren zu den „Soroptimistinnen“. Roswitha Briel erinnert sich schmunzelnd an eine Einladung einer Kollegin aus dem Juristinnenbund. „Ich habe sie eher aus Höflichkeit wahrgenommen“, gibt Briel zu. Das war 1992. Zwei Jahre später war sie Gründungsmitglied des Wiesbadener SI-Clubs. Die Edertalerin übernahm Verantwortung, in unterschiedlichen Funktionen gestaltete sie ein aktives Clubleben mit. Spannend für die Juristin ist vor allem die Vielfalt der Berufe in den Clubs. „Der Blick wird unheimlich geweitet.“ Der Kontakt zu Frauen aus anderen Lebens- und Berufsbereichen sei bereichernd, die Pflege von Freundschaften zu „Soroptimistinnen“ in aller Welt das Salz an der Suppe ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Zur „World Convention“ nach Kanada, zum Europatreffen nach Düsseldorf und zwischendurch nach England oder Montreux – „ich war für SI immer viel unterwegs“, plaudert Briel auf Stippvisite in der Heimat bei ihren Eltern in Wellen.So kam der Vorschlag, für das Amt der deutschen Präsidentin zu kandidieren, nicht überraschend. Am 1. Oktober übernahm sie die zweijährige Regentschaft. Die neue Frau an der Spitze von Soroptimist Deutschland fiebert dem internationalen Frauentag mit Verleihung des SI-Förderpreises in 2012 entgegen und freut sich auf den Europa-Kongress 2013 in Berlin. Ein Heimspiel nächstes Jahr in Bad Wildungen: Der Club aus der Badestadt ist Gastgeber des Präsidentinnen- und Schriftführerinnentreffens.

Auf die neue Präsidentin wartet viel Verwaltungsarbeit, wenn Sitzungen vorbereitet, die Homepage bestückt und Texte für die interne Zeitschrift freigegeben werden. Aufgabe des Vorstandes ist es auch, die Leitlinien der weltweiten Organisation auf deutscher Ebene durchzusetzen.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Samstag, 22. Oktober

Kommentare