Bad Wildungen

Wiedersehen nach 38 Jahren: Vater und Tochter zu Tränen gerührt

- Bad Wildungen (szl). Das war ein rührendes Wiedersehen nach 38 Jahren: Tatjana Kisin traf in Bad Wildungen ihren Vater Vitali Krutsch wieder.

Tatjana wurde 1969 im sibirischen Omsk geboren. Als sich ihre Eltern 1972 trennten, blieb sie bei der Mutter. Tatjana studierte in Russland Germanistik und deutsche Literatur und folgte dann mit ihrem Mann und dem inzwischen geborenen Sohn Alex ihrer Mutter nach Deutschland.

Von ihrem Vater, der schon 1991 nach Bremen gegangen war und dort als Kraftfahrer arbeitet, hatte Tatjana nichts mehr gehört. Auch Vitali Krutsch, längst wieder verheiratet, Vater und Großvater, hatte seine Tochter Tatjana seit seinem Weggang aus Sibirien ganz aus den Augen verloren. In Bad Wildungen schlossen sich Tochter und Vater, zu Tränen gerührt, nach 38 Jahren in die Arme.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Ausgabe vom 19. Oktober. .

Kommentare