Werner Senzel geht noch lange nicht in Zeitungs-Ruhestand

Wildunger WLZ-Mitarbeiter wird 80 und feiert seinen Ehrentag in Singapur

+
In Singapur feiert WLZ-Mitarbeiter Werner Senzel seinen 80. Geburtstag mit der Familie seines Sohns Holger; hier in Gardens By The Bay. Enkel Johnny (vorn) nimmt's mit Humor.

Bad Wildungen. Werner Senzel wird am 20. September 80 Jahre alt. Sein rundes Fest feiert der langjährige WLZ-Mitarbeiter nicht in seiner Wahlheimat Bad Wildungen sondern bei tropischen Temperaturen im Singapur.

Seit fast 40 Jahren begleitet Senzel als WLZ-Mitarbeiter vor allem die kulturelle Szene in Bad Wildungen, schreibt über Aufführungen des Startheaters, Kirchenmusik und Friedrichsteiner Schlosskonzerte, berichtet über Ausstellungen und Kunstprojekte. Aber auch von vielen weiteren Veranstaltungen und Terminen berichtet Senzel (Kürzel szl) in der Heimatzeitung. Bei jeder Tag- und Nachtzeit ist er zur Stelle, wenn die WLZ ihn ruft.

An den Zeitungs-Ruhestand denkt der 80-Jährige noch nicht. „So lange ich kann und es mir Spaß macht, bleibe ich gern dabei.“ Auf seinen Geburtstag stößt er mit Sohn Holger und dessen Familie in Singapur an - aufgrund der Zeitverschiebung knallen die Sektkorken bereits am 19. September um 18 Uhr nach deutscher Zeit. Holger Senzel arbeitet beim Rundfunk und ist ARD-Korrespondent für Südostasien, mit Sitz in dem Stadtstaat. 

 Die Waldeckische Landeszeitung gratuliert von Herzen zum 80. Geburtstag, wünscht viel Gesundheit, Glück und Harmonie und hofft auf viele weitere gemeinsame Jahre mit „szl“. Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am 20. September.

Kommentare