Veranstalter hoffen auf kühle Temperaturen

Das zehnte Neujahrsschwimmen am Edersee steht an

+
Das zehnte Neujahrsschwimmen mit eiskaltem See und heißen Zubern am Ufer steht an.

Schnee ist wohl keiner angesagt. „Aber wir hätten’s gern knackig kalt“, sagt Bürgermeister Klaus Gier.

Nunmehr zum zehnten Mal lädt das Organisationsteam der Dorfgemeinschaft von Hemfurth-Edersee mit Unterstützung der Gemeinde Edertal und der Edersee Touristic am Neujahrstag zum Neujahrsschwimmen ab 14 Uhr an die Sperrmauer Ostseite ein. Aus einer Laune heraus Aus einer Laune heraus bei einem Frühschoppen in Hemfurth-Edersee entstanden, hat das Neujahrsschwimmen inzwischen einen festen Platz im Veranstaltungskalender der Ederseeregion. Und es lockt zunehmend mehr Gäste und Aktive an. Vergangenes Jahr stürzten sich 190 Wagemutige in die Fluten des Edersees - das war Rekord. Rund 1500 Besucher verfolgten das Spektakel vom Ufer aus. (js)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Mehr zum Thema

Kommentare