Adorfer Kindergarten "Saraphe" hat seit 40 Jahren eigenes Gebäude im Tulpenweg

Kindertagesstätte feiert Umzug

+

Diemelsee-Adorf. Am Martinstag vor 40 Jahren gab es einen besonderen Umzug in Adorf: Der Kindergarten "Saraphe" nahm sein eigenes Gebäude im Tulpenweg in Betrieb. Das feiern Team, Kinder, Eltern, Freunde und Ehemalige am Samstag, 14. November.

 Los geht das Fest um 13.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Johannis-Kirche. Um 15 Uhr beginnt dann das bunte Treiben in der Kindertagesstätte – und darum herum: Es ist ein kleiner Markt geplant, bei dem etwa Dekoartikel, Selbstgenähtes, Wurst und Gewürze zu haben sind. Die Geschichte des Kindergartens zeigt eine Fotoausstellung mit Bildern aus 40 Jahren.

 Es tritt ein Generationenchor mit Adorfer Sängern auf, auch die Rhenegger Bläser spielen. Die Theatergruppe der Lebenshilfe zeigt ein Märchenstück, über echte Wölfe wollen Vertreter des NABU aufklären . „In unserer Werkstatt gestalten die Kinder schon ganz fleißig Bilder und andere Stücke für das Fest“, verspricht Leiterin Anja Schmidt. Am 14. November gibt es ebenfalls Bastelangebote, die Kinder können sich auch schminken lassen oder Buttons ergattern. Die „Ofenkuchenomas“ sind im Einsatz, darüber hinaus gibt es Glühwein, Punsch, Kaffee, Waffeln und Würstchen.

Landjugend, Feuerwehr, Förderverein, Elternbeirat und die Gruppe „Power on Tour“ unterstützen das Fest. Der Eintritt ist frei.

 Passend zum Datum des Einzugs startet um 17.30 Uhr ein Laternenumzug durch Adorf, bevor das Fest in der Tagesstätte gemütlich ausklingt.

Kommentare