Waldecksches Diakonissenhaus Sophienheim unterzeichnet Vertrag mit Vermieter Martin Kranke

Adorf erhält eigene Tagespflege

+

DIEMELSEE-ADORF. Besser hätte es sich für alle Beteiligten kaum fügen können: Das Waldecksche Diakonissenhaus Sophienheim aus Bad Arolsen richtet im ehemaligen Elektronikgeschäft Kranke eine Tagespflege für Senioren ein.

Am Donnerstag unterzeichnete der Vorstandsvorsitzende des Sophienheims, Pfarrer Oswald Beuthert, den Mietvertrag mit Inhaber Martin Kranke für das Geschäftshaus im Unteren Reikweg.

Das Waldecksche Diakonissenhaus ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Diakonische Dienste im Kreis. In Bad Arolsen bietet es bereits eine Tagesbetreuung mit 20 Plätzen an. Täglich holen die Diakonie-Fahrzeuge Senioren aus einem großen Umkreis in die Barockstadt – zum Teil auch aus Diemelsee.

Bis Mitte 2016 soll in der neuen Tagespflege in Adorf alles fertig sein. Dann können zwölf bis 15 ältere Einwohner ihren Alltag in der Diakonie-Einrichtung verbringen.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ.

Kommentare