Diemelseer Gemeindevertreter billigen neue Strukturen fürs Heringhäuser Hallenbad

Badbetrieb unter neuer Regie

+
Voraussichtlich ab Juni können Wasserfreunde wieder ihre Bahnen im Heringhäuser Hallen- und Bewegungsbad drehen. Nach der umfassenden Sanierung startet es mit einem neuen Eigentümer und mit neuen Betriebsstrukturen in die Zukunft.

Diemelsee-Adorf. Unter neuer Regie startet das umfassend sanierte Heringhäuser Hallen- und Bewegungsbad in die Zukunft: Die Gesellschaft Energie Waldeck-Frankenberg übernimmt es von der Gemeinde.

Für den Betrieb des Bades wird eine neue Gesellschaft gegründet, an der die Gemeinde fast alle Anteile hält. Diese Firma erhält einen Gesellschafterausschuss. Dem gehören zwei Vertreter des Gemeindevorstands und die fünf Gemeindevertreter des Haupt- und Finanzausschusses an.

Bei einer Enthaltung stimmten die Gemeindevertreter am Freitag im Adorfer Dorfgemeinschaftshaus den Verträgen zu.

Das sanierte Bad soll zum 31. Mai wieder öffnen.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Kommentare