Kaffeerunde mit alten Fotos und guten Gesprächen

VfL bedankt sich bei Senioren

Voll besetzt war der Clubraum im Vereinsheim des VfL beim Seniorentreffen. Das Foto zeigt (v. l.): Gerhard Willeke, Karl Pöttner und Günter Herrmanns. Alle drei sind Mitglieder der sehr erfolgreichen Fußballmannschaft des VfL Adorf aus den 60-er Jahren. Foto: pr

Diemelsee-Adorf. Einmal im Jahr lädt die Vereinsführung des VfL Adorf die Mitglieder ab dem 65. Lebensjahr zu einem geselligen Beisammensein ein. In diesem Jahr wurden die Gäste zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ins Vereinsheim des VfL gebeten.

Vorsitzender Dieter Stöcker begrüßte im voll besetzten Clubraum unter den Teilnehmern auch einige Mitglieder aus den Nachbargemeinden. Besonders willkommen hieß er den ehemaligen Fußballer aus den 60er-Jahren, den heute 80-jährigen Karl Pöttner, der eigens aus Wuppertal angereist war und sich im Kreise seiner ehemaligen Mannschaftskameraden sichtlich wohl fühlte. Im Verlauf der Veranstaltung zeichnete Dieter Stöcker die Seniorenbeauftragte und Übungsleiterin mit Lizenz, Gertrud Bienert, mit dem „Pluspunkt Gesundheit“ (Qualitätssiegel des deutschen olympischen Sportbunds) aus und dankte ihr für jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz für den Verein. Bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen klang der Nachmittag bei alten Fotos aus der Vereinsgeschichte und guten Gesprächen gemütlich aus. Auch im kommenden Jahr steht die Veranstaltung wieder im Terminkalender des VfL Adorf. (r)

Kommentare