Mike Fieseler nimmt ab sofort Vorbestellungen für die deutlich erweiterte Adorfer Chronik entgegen

Dorfgeschichte neu aufbereitet

+
Die alte und die neue Adorfer Chronik: Ortsvorsteher Bernd Becker hält den 1992 erschienenen Band von Alfred Emde, Mike Fieseler ein Arbeitsexemplar der neuen, wesentlich erweiterten Dorfgeschichte, an der er seit 2004 arbeitet. Noch in diesem Jahr soll das Mammutwerk herauskommen.

Diemelsee-Adorf. Den Titel hat Mike Fieseler beibehalten: „Adorf. Die Geschichte eines waldeckischen Dorfes“ heißt das 535 Seiten dicke Buch, das nach zwölf Jahren Arbeit in diesem Herbst erscheinen soll – so wie der Band, den Alfred Emde 1992 vorgelegt hat. Doch die Neuauflage bietet viele neue Beiträge.

Emdes Buch ist längst vergriffen. Deshalb hatte der heutige Ortsvorsteher Bernd Becker die Idee, es neu und in besserer Qualität herauszubringen. Er gewann dafür Mike Fieseler, der sich schon lange für die Geschichte seines Heimatdorfes interessiert und auch Ahnenforschung betreibt. Er gehört der Diemelseer Bezirksgruppe des Waldeckischen Geschichtsvereins an. Er griff die Idee auf.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe.

Kommentare