Mountainbiker entdeckt Flammen in der Eschenseite

Feuerwehr verhindert Flächenbrand

Feuerwehrleute aus  Strormbruch und Ottlar löschten das Feuer im Wald. Foto: 112-magazin.de

DIEMELSEE. Gerade noch rechtzeitig haben die Feuerwehren aus Ottlar und Stormbruch am Sonntag ein Feuer gelöscht, bevor sich dieses zum Flächenbrand ausbreiten konnte.

Ein Radfahrer hatte Flammen an einem Holzplatz an der Gemeindestraße zwischen Stormbruch und Bontkirchen inmitten eines Waldgebietes ausgemacht. Da das Feuer unbeaufsichtigt war und auf einen Holzstoß überzugreifen drohte, alarmierte der Mountainbiker die Feuerwehr.

Die Wehren aus Stormbruch und Ottlar machten sich mit 20 Einsatzkräften auf den Weg in die Eschenseite, während das Führungsfahrzeug mit Einsatzleiter Karl-Wilhelm Römer den Mountainbiker an der Itter-Brücke bei Kotthausen aufnahm. Dieser wies den Einsatzkräften den Weg zum Brandherd. Ein rasch eingeleiteter Löschangriff verhinderte ein Ausbreiten des Feuers.

Wer das Feuer angezündet und unbeaufsichtigt sich selbst überlassen hatte, blieb unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Kommentare