Gemeinde Diemelsee und Land Hessen zeichnen langjährige ehrenamtliche Kommunalpolitiker aus

+
Nach den Ehrungen im Diemelseer Parlament: Heinrich Zölzer, Heinrich Wetekam, Norbert Brüne-Bornemann, Robert Erlemann, Bürgermeister Volker Becker, Ehrenortsvorsteher Karl-Friedrich Biederbick, der Ehrenbeigeordnete Robert Habermann, Parlamentschefin Hannelore Behle, Otto Peter, Holger Krause und Antonius Willeke.

Heringhausen. Als Dank für ihr Jahrzehnte währendes ehrenamtliches Engagement wurden langjährige ehrenamtliche Kommunalpolitiker aus Diemelsee  nach der Parlamentssitzung geehrt.

Bürgermeister Volker Becker und Parlamentschefin Hannelore Behle überreichten die Auszeichnungen im Wechsel. Auf einstimmigen Beschluss der Gemeindevertreter erhielten zwei Männer zunächst eine besondere Ehrung:

Robert Habermann aus Deisfeld erhielt die Ernennung zum Ehrenbeigeordneten und den Ehrenbrief des Landes.

Karl-Friedrich Biederbick aus Ottlar wurde zum Ehrenortsvorsteher ernannt. Er war 27 Jahre Ortsvorsteher, nach der Wahl im März schied er aus.

Sieben weitere verdiente Diemelseer erhielten als Dank für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement Ehrenbriefe des Landes:

Norbert Brüne-Bornemann aus Adorf,

Robert Erlemann aus Adorf,

Holger Krause aus Adorf,

Otto Peter aus Heringhausen,

Heinrich Wetekam aus Vasbeck ,

Antonius Willeke aus Adorf und

Heinrich Zölzer aus Schweinsbühl.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Kommentare