Gemeinde Diemelsee beauftragt Unternehmer Stephan  mit Transport der Kindergartenkinder nach Adorf und Heringhausen

+
Bitte Einsteigen: Die Gemeinde Diemelsee hat den den Transport in die Kindergärten in Adorf und Heringhausen neu geregelt – im Bild: Bürgermeister Volker Becker, die Adorfer Erzieherin Nina Schneider und Taxiunternehmer Rico Stephan mit seinem Fahrerteam.

Diemelsee. Zum neuen Kindergartenjahr hat die Gemeinde den Transport in die Kindergärten in Adorf und Heringhausen neu geregelt: Der Heringhäuser Taxiunternehmer Rico Stephan hat den Auftrag übernommen.

„Die Kinder und Eltern sind glücklich mit dieser Lösung, und wir sind auch zufrieden“, betont die Adorfer Erzieherin Nina Schneider.

Über Jahrzehnte hat das Adorfer Busunternehmen Arnold den Transport in Kindergärten und Schule sichergestellt. Doch wie berichtet, hat die Familie zum Jahreswechsel den Betrieb eingestellt. Die Gemeinde beauftragte die Verkehrsgesellschaft ALV-Oberhessen. Von den Fahrplänen her hätte es auch funktioniert, betont Bürgermeister Volker Becker – aber Stephan bietet mehr, so ist er flexibler. Im April hat er sich selbstständig gemacht. Bis zu 44 Kinder täglich hat er zu fahren.

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Kommentare