Diemelsee will Bestand erfassen:

Hunde bei der Gemeinde anmelden

Diemelsee. Wie viele Hunde es in den Haushalten gibt, will die Gemeinde wissen. Deshalb bekämen alle Diemelseer demnächst einen Zettel nach Hause, auf denen sie Angaben über ihre Vierbeiner machen sollten, kündigt Bürgermeister Volker Becker an – Stichwort Hundesteuer.

Kontrolliert werde auch, sagt Becker: Wenn die Mitarbeiter der Energie Waldeck-Frankenberg (EWF) in diesen Tagen die Stromzähler ablesen, sollen sie auch darauf achten, ob sich Hunde im Haus befinden. (r)

Kommentare