Bei Madfeld mit Baum kollidiert – Vier tödliche Unfälle im Hochsauerlandkreis

Mann aus Diemelsee bei Unfall gestorben

+
Nach einem Autounfall ist ein Mann aus Diemelsee gestorben.

Diemelsee/Altkreis Brilon. Ein 51-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Diemelsee ist am Samstagabend nahe Madfeld tödlich verunglückt. Bei Verkehrsunfällen im Nachbarkreis starben am Wochenende insgesamt vier Menschen.

Der 51-Jähriger kam mit seinem Fahrzeug aus Richtung Bad Wünnenberg, als er gegen 21 Uhr vor dem Briloner Ortsteil Madfeld in einen kurzen Hagel- und Graupelschauer geriet. Auf der glatten Fahrbahn kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. 

Am selben Abend kamen im Nachbarkreis zwei weitere Menschen bei Unfällen ums Leben. Die Unfälle ereigneten sich innerhalb von knapp 90 Minuten. 

Eine 23-Jährige Olsbergerin kam gegen 19.25 Uhr zwischen ihrem Heimatort und Elleringhausen mit ihrem Fahrzeug von der Straße ab, nachdem sie auf die unbefestigte Bankette geraten war. Das Fahrzeug fuhr eine Steile Böschung hinab und kollidierte mit einem Baum. Die Fahrerin starb an der Unfallstelle, ihr 23-jähriger Beifahrer wurde lebensgefährlich verletzt. 

Ein 57-jähriger Mountainbike-Fahrer aus Schmallenberg velies um 20.15 Uhr in einer scharfen Kurve die Straße und prallte gegen die felsige Böschung. Passanten entdeckten ihn nach kurzer Zeit, der Notarzt konnte aber nur noch seinen Tod feststellen. 

Nahe der Kurve, in der die Olsbergerin verunglückte, kam am Sonntag um 18.15 Uhr ein 50-jähriger Fahrer mit seinem Auto von der Straße ab und prallte damit vor einen Baum. Reanimationsversuche des Notarztes blieben erfolglos. (r)

Mehr zum Thema

Kommentare